Kosten der Umsorgte Betreuung daheim

uhrDie Kosten für eine osteuropäische Betreuungskraft richten sich nach verschiedenen Kriterien:

  • fachliche Kompetenzen
  • Erfahrungen in Deutschland
  • Sprachkenntnisse
  • Betreuungsaufwand

Unsere Bedarfsanalyse hilft sehr genau, den  Betreuungsaufwand und die Qualifikation der Betreuerin maßgerecht auf den individuellen Bedarf abzustellen. Somit sind wir in der Lage, den Preis sehr genau auf die jeweilige Betreuungsaufgabe abzustimmen. Die Kosten können je nach ausländischem Unternehmen, das die Betreuungskraft entsendet und dem Herkunftsland, differieren. Allerdings ist der Deutsche Mindestlohn von € 8,84 pro Stunde seit dem 01.01.2017 zu berücksichtigen. Sprechen Sie uns einfach an – wir helfen Ihnen weiter und beraten Sie ausführlich zu diesem Thema.

Beispiel einer Preisberechnung

Bei der Preisberechnung ist die Betreuung einer Person mit Pflegegrad 3 und beginnender Demenz zugrunde gelegt. Die Aufgabe wird von einer 24 Stunden Betreuerin mit mittleren Deutschkenntnissen (A2 Europäischer Sprachreferenzrahmen) durchgeführt:

Mtl. Kosten für die professionelle Betreuungskraft inkl. Fahrtkosten & Feiertagszuschläge ab 2.060,00 EUR
Pflegegeld für Pflegegrad 3
– 545,00 EUR
Verhinderungspflegegeld (1.612 EUR/Jahr), anteilig – 134,00 EUR
Zusätzliches Verhinderungspflegegeld bei Nichtinanspruchnahme der Kurzzeitpflege ( 806 EUR/Jahr), anteilig – 67,00 EUR
Steuervorteile (Auftraggeber ist gleich Patient und 4.000 EUR/Jahr)* – 333,00 EUR
Gesamtbelastungen pro Monat ab 981,00 EUR

Die Berechnung zeigt eine objektive Darstellung einer üblichen Vermittlung einer professionellen Betreuungskraft und erfolgte auf Grundlage der Spracheinstufung des europäischen Sprachreferenzrahmens. Da SenVitaris mit mehreren ausgesuchten Anbietern zusammenarbeitet, kann die Berechnung variieren, je nach Anbieter, Sprachkenntnissen und der persönlichen und beruflichen Erfahrungen der osteuropäischen Pflegekraft.

„Bitte beachten Sie, dass wir als Personalvermittlung keinerlei steuerliche Beratung vornehmen dürfen. Erkundigen Sie sich bitte bezüglich der dargestellten Steuervorteile bei Ihrem Steuerberater. Die Steuervorteile differieren, je nachdem ob Sie selbst betroffen und Auftraggeber sind oder im Namen ihres Angehörigen agieren.“